Nach Raubüberfall auf Kiosk fünf Tatverdächtige festgenommen; heute Vorführung beim Haftrichter

Aachen: Nach dem Überfall gestern (Montag) Mittag auf einen Kiosk in der Schönforststraße konnte die Polizei im Rahmen der Fahndung fünf Tatverdächtige festnehmen. Die vier Männer und eine Frau werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Montagmittag, 12.25 Uhr. Ein mit einer silbernen Pistole bewaffneter Mann betritt den Kiosk und droht der Angestellten. Ein Mittäter stiehlt unterdessen

» Weiterlesen

In Würselen werden Wasser- und Stromzähler abgelesen

Herzogenrath: In der Zeit von Montag, 25. September, bis voraussichtlich 21. Oktober 2017 werden in allen Stadtteilen von Würselen die  Wasser- und Stromzähler im Auftrag der enwor – energie & wasser vor ort GmbH  (enwor) abgelesen.  Ausweispflicht wahrnehmen Die Ableser können sich ausweisen mit enwor-Ableserausweis und Personalausweis, die sie gern beide vorzeigen.

» Weiterlesen

Kontrolle verloren: Fahranfängerin überschlägt sich mit Fahrzeug

Aldenhoven: Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagnachmittag auf der Kreisstraße 11 zwischen Freialdenhoven und Merzenhausen gekommen. Eine 19 Jahre alte Frau aus Aldenhoven fuhr gegen 17:10 Uhr mit ihrem Wagen aus Richtung Merzenhausen in Richtung Freialdenhoven. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw, der zur Seite

» Weiterlesen

Feuer an Bauernhof im Grauenhofer Weg: Polizei sucht Zeugen

Aachen: Ein Brand auf einem Bauernhof am Grauenhofer Weg in Aachen hat am späten Montagabend die Aachener Feuerwehr mit mehr als 100 Einsatzkräften gefordert. Eine Scheune hatte Feuer gefangen und mehr als 100 Wehrleute bis spät in die Nacht gefordert.  Nach den am Morgen abgeschlossenen Löscharbeiten haben die Brandermittler der Aachener Kripo ihre Arbeit

» Weiterlesen

Blick in den Boden: ZDF berichtet über Aachener Stadtarchäologie

Aachen: „Boden: Was uns trägt“: So lautet der Titel des ZDF-Gesellschaftsmagazins „Sonntags“, das am Sonntag, 24. September, ab 9.03 Uhr ausgestrahlt wird und unter anderem einen Beitrag über die Aachener Stadtarchäologie zeigt. Einen ganzen Tag lang hat ein Reporterteam den Stadtarchäologen Andreas Schaub begleitet und einen lehrreichen wie unterhaltsamen Einblick in

» Weiterlesen

Bambi mit Namen Bee wird groß und stark

Stolberg:  Vielfach sind es die schönen Geschichten, die den Alltag der Polizistin und des Polizisten im Streifendienst aufhellen. Eine solche handelt von einem Rehkitz, das Ende Mai, wahrscheinlich gerade einmal ein Tag alt, unterkühlt und total geschwächt, direkt auf einer Bahnstrecke gefunden wurde. Heute, drei Monate später, geht es Bee, wie

» Weiterlesen

Herzogenrath lädt all Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Integrationsfest ein

Herzogenrath: Die Stadt Herzogenrath lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Teilnahme am Integrationsfest 2017 ein. Das Integrationsfest findet am  Samstag, den 23.09.2017, ab 16 Uhr im Forum der Europaschule Herzogenrath, Am Langenpfahl 8, 52134 Herzogenrath-Merkstein,  statt. Die Verleihung der Integrationspreise wird im Rahmen eines abwechslungsreichen musikalisch/künstlerischen Programms vorgenommen.

» Weiterlesen

Auffälliges Wochenende in Sachen Alkohol und Drogen am Steuer; 13 Blutproben

StädteRegion Aachen: Eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Alkohol und Drogen am Steuer hat die Polizei am Wochenende festgestellt. Insgesamt wurde 13 Autofahrern in der Region der Führerschein abgenommen. Zehn Mal wegen Alkohol am Steuer, drei Mal, weil sie Betäubungsmittel konsumiert hatten und dann gefahren waren. Einige von ihnen hatten förmlich „aufgezeigt“

» Weiterlesen

Aachener Kunstroute 2017

Aachen: Bereits zum 20. Mal findet die Aachener Kunstroute in diesem Jahr statt. Am Wochenende vom 23. und 24. September können die Besucher dann 49 Kunststationen von über 200 regionalen und internationalen Künstlern besuchen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Die Aachener Kunstroute ist eine Initiative der Aachener Kunstinstitutionen zur Förderung

» Weiterlesen

Kajak-Fahrer ausfindig gemacht – Nachtrag zur Meldung vom 15.09.17

Simmerath /Hammer: Dank verschiedener Hinweise aus der Bevölkerung konnte das Kajak einem Ortsansässigen zugeordnet werden. Dieser wurde zwar nicht erreicht, er meldete sich jedoch zwischenzeitlich eigenständig bei der Polizei. Er war mit dem Kajak verunfallt, war aus eigener Kraft aus dem Wasser der Rur geklettert, musste jedoch sein Boot zurück lassen.

» Weiterlesen
1 2 3 13