Kooperation mit Blinden – und Sehbehinderten-Verein

(Bild: Pixabay)

Aachen: Auch sehbehinderte Menschen schauen Fernsehen – und sie möchten weiter Fernsehen schauen, wenn die Augen schwächer werden. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender haben inzwischen ein umfassendes Angebot an Programmen mit Audiodeskription. So nennt man Bildbeschreibungen, die in den Dialogpausen eines Filmes eingesprochen werden und in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekor beschreiben. Die Audiodeskription (AD) macht einen Film zum Hörfilm – perfekt zugänglich für blinde und sehbehinderte Menschen.