Rot und gelb kommen niemals aus der Mode

(Bild: DHL)

Bonn: DHL, der weltweit führende internationale Logistikdienstleister, und das Fashionlabel Vetements haben soeben die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bekannt gegeben. Während Paris Fashion Week hat Vetements im Rahmen einer Ausstellung in der Parking Europe Garage die zehn neuen, in gelb und rot gehaltenen DHL-Teile, darunter T-Shirt, Kapuzenjacke, Trainingshose, Kappe, Poloshirt und Socken präsentiert. Die Kollektion wurde zuvor von Vetements Chefdesigner Demna Gvasalia persönlich an 50 verschiedenen Punkten rund um Zürich fotografiert und als Bilder danach auf zwei Meter große Metallplatten aufgezogen. Bereits in 2015 hatte das angesagte Designkollektiv Vetements ein aufsehenerregendes gelbes T-Shirt mit dem roten DHL-Logo kreiert. Kaum auf dem Markt, wurde es zum Must-have Modeartikel der Saison Frühjahr/ Sommer 2016 und setzte gleichzeitig einen neuen Trend für Logo-Shirts im Luxussegment.

Diese Zusammenarbeit mit Vetements und der erweiterte Umfang der DHL Capsule Kollektion ist eine Auszeichnung und gleichzeitig der Beleg, dass DHL weltweit eine der anerkanntesten und wertvollsten Marken ist. Die Vetements-Designs weisen geradezu perfekt auf die besondere Rolle hin, die DHL mit seinen Logistikdienstleistungen für die weltumspannende Entwicklung der Modebranche und des E-Commerce-Geschäfts spielt. Gleichzeitig bekräftigen wir damit unsere Verpflichtungen gegenüber der Modeindustrie und zeigen, dass wir immer auf der Höhe der Zeit sind“, erklärt Ken Allen, CEO DHL Express.

Das Konzept der Luxusmode hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt. Die Modebranche verwendet neuerdings „modefremde“ Markenzeichen um neue Kultsymbole zu erzeugen. Die Neuauflage der Partnerschaft zwischen DHL und Vetements und die neue Kollektion sind nicht nur Beleg für diesen Trend, man dringt damit sogar in neue Bereiche vor.

Die fortgesetzte Kooperation mit Vetements unterstützt das überarbeitete Fashion-Partnership-Konzept von DHL. Dabei wird DHL mit den wichtigsten internationalen und lokalen Mode-Verbänden und -Organisationen zusammenarbeiten und die branchenführende Position als Komplettanbieter in den Bereichen Fashionlogistik, Handel und E-Commerce weiter ausbauen. DHL zeigt damit erneut welch wichtige Rolle das Unternehmen als Logistiker für die Modeindustrie spielt, unter anderem auch als einer der weltweit führenden „Ausstatter“, der über 200.000 eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der entsprechenden Unternehmensbekleidung versorgt – getreu dem Motto: Rot und Gelb kommen niemals aus der Mode.