Viersen: Urlaub im Camper liegt voll im Trend. Reisemobilisten wollen Unabhängigkeit genießen, ihre Spontaneität ausleben, ein Gefühl von Freiheit verspüren. Dafür ist der Niederrhein wie geschaffen. Hier sind sie ganz nah dran an der Natur. Und immer herzlich willkommen. „Es gibt nur wenige touristische Regionen im Land, die sich so überzeugend und klar zum Reisemobiltourismus bekennen wie der Niederrhein“, urteilt das Fachmagazin „pro mobil“.

Der Niederrhein wird von vielen Wohnmobil-Reisenden als sehr Wohnmobil freundlich geschätzt. Camper suchen Ruhe und eine intakte Natur für ihren Urlaub auf der grünen Wiese, und dafür ist die Region zwischen Rhein und Maas ideal. Reisemobilisten schätzen den Niederrhein aber auch wegen der großen Dichte an Stellplätzen in der gesamten Region. Rund 70 Stellplatzangebote stehen bereit, die Liste empfehlenswerter Orte ist lang. Sie reicht von kleinen, verträumten Plätzen im Wald oder am Wasser bis zu herausragenden Anlagen der höchsten Kategorie mit fünf Sternen.

Frisch hinzugekommen ist gerade ein neuer Stellplatz auf dem Eltenberg im Erholungsort Elten. „Der Platz ist klein, aber fein. Er besteht aus 15 Plätzen, befindet sich direkt neben der neuen Tourist Information und bietet die klassischen Ver- und Entsorgungsangebote. Unweit des Platzes faszinieren die Aussichtspunkte mit dem Blick ins Rheintal und die vielen ausgeschilderten Wanderwege im grenzüberschreitenden Naturgebiet Eltenberg-Bergherbos“, sagt Dr. Manon Loock-Braun, Wirtschaftsförderung- und Stadtmarketing Gesellschaft Emmerich am Rhein mbH: „Wir freuen uns, unseren Gästen nach der Coronapause diesen neuen Stellplatz anbieten zu dürfen.“

Das Interesse an Stellplätzen am Niederrhein ist groß. Seit Wochen bereits verzeichnet Lutz Dennstedt von der Stadt Goch eine sehr hohe Nachfrage beim Reisemobilstellplatz Friedensplatz. „Vor allem Gäste aus den Niederlanden nutzen die Möglichkeit, bei uns einen unbeschwerten Urlaub zu verbringen“, sagt Dennstedt. Geschätzt wird von den Reisemobilisten vor allem der gute Service rund um die aktuellen Hygiene-Vorschriften. „Wir bieten auf dem Reisemobilstellplatz täglich kostenlose Schnelltests an“, sagt Dennstedt.

Wohnmobil und Niederrhein: das passt. Radfahren, Wandern, Wassersport sind beste Freizeitmöglichkeiten für die Wohnmobilurlauber. Tiergehege, Naturerlebnispfade oder Kletterparks sorgen für viel Abwechslung am Niederrhein. Die dichte Museumslandschaft bietet zudem kulturelle Highlights wie auch die historischen Schlösser, Kirchen und Klöster. Zugleich lässt sich gemütlich durch die vielen attraktiven Städte und Gemeinden mit ihren historischen Marktplätzen bummeln. So lässt sich auf einer Rundreise der Niederrhein entdecken. So gut. So weit.

www.reisemobile-am-niederrhein.de