Abtauchen mit wasserdichten Handy-Hüllen

(Bild: Lifeproof)

Berlin/Göttingen: Die Temperaturen steigen und so wollen sich viele im Freibad, im heimischen Badesee oder am Meer abkühlen. Um die schönen Momente auch im Wasser festzuhalten, sind Unterwasserkameras beliebt. Wer sich nicht extra solch eine Kamera kaufen möchte, kann auf wasserfeste Handy-Hüllen zurückgreifen und per Smartphone im Wasser fotografieren. Doch nicht alle Hüllen sind auch für längere Schnorchel – oder Badeausflüge geeignet. Rita Deutschbein vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: „In jedem Fall sollten die Verbraucher vor der Verwendung einer wasserdichten Hülle überprüfen, ob diese auch wirklich undurchlässig ist. Beispielsweise kann eine farbige Serviette in die Hülle gelegt werden, bevor das Case ins Wasser getaucht wird.“