Joshua Holtby wechselt an den Tivoli

Aachen: An der Krefelder Straße laufen die Planungen für die neue Saison weiter auf Hochtouren. Am Donnerstag hat die Alemannia Joshua Holtby vom FC Wegberg-Beeck verpflichtet. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb am Tivoli einen Vertrag bis 2019. Bei den Beeckern ist Holtby Stammkraft und Leistungsträger. In 27 Einsätzen erzielte er zwei Tore und bereitete acht Treffer vor. Insgesamt kommt Joshua Holtby, der in der Zentrale flexibel einsetzbar ist, in seiner Laufbahn auf 56 Regionalligaspiele (4 Tore). Ausgebildet wurde Holtby im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Mönchengladbach, wo er bis zur U23 alle Mannschaften durchlaufen hat. Vor seinem Wechsel zum FC Wegberg-Beeck zur Saison 2017/18 spielte der technisch versierte Kicker für ein Jahr beim SV Rödinghausen. Cheftrainer Fuat Kilic sagt: „Joshua ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, der über eine ausgesprochen gute Mentalität verfügt. In Wegberg hat Joshua in dieser Saison gezeigt, dass er Führungsqualitäten hat. Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen Jungen aus der Region für die Alemannia gewinnen konnten.“ „Als die Anfrage aus Aachen kam, musste ich nicht lange überlegen. Für mich ist es eine Ehre, künftig für einen so großen Verein spielen zu dürfen“, so Joshua Holtby.