Weitere Personalentscheidungen gefallen

(Bild: Pixabay)

Aachen: Bei Alemannia Aachen sind weitere Personalentscheidungen gefallen. Vom VfB Oldenburg haben die Schwarz-Gelben Patrick Nettekoven (30) verpflichtet. Der erfahrene Torhüter hat am Montag einen Einjahresvertrag in Aachen unterschrieben.

Mit Patrick bekommen wir einen gestandenen Torwart, der die Regionalliga bestens kennt und nachgewiesen hat, dass er eine Führungsrolle einnehmen kann“, sagt Cheftrainer Fuat Kilic. „Von seiner Erfahrung werden unsere jungen Torhüter profitieren können.“

Ich hatte positive Gespräche mit Fuat Kilic. Wir waren uns schnell einig, dass es in dieser Konstellation passen würde. Das ist eine super Herausforderung bei einem Klub mit großer Tradition. Ich freue mich auf die Aufgabe“, so Patrick Nettekoven.

Im Trainingsbetrieb wird Nettekoven zudem die Aufgaben von Torwart-Trainer Lukas Wojciak übernehmen, der den Verein nach einem Jahr wieder verlässt. „Ich möchte mich ausdrücklich bei Lukas Wojciak für seine hervorragende Arbeit bedanken. Aus konzeptionellen Gründen war eine weitere Beschäftigung leider nicht möglich. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute“, so Kilic.

Als neuer Co-Trainer am Tivoli wird in Zukunft Simon Pesch fungieren. Der 28-jährige Sportwissenschaftler arbeitete bislang im Jugendbereich. Pesch war in den vergangenen zwei Jahren als Assistenz-Coach im Nachwuchsleistungszentrum von Zweitligist Fortuna Düsseldorf tätig.

Das Trainerteam wird von Stefan Kniat komplettiert. Der Aac