12jähriger Junge verursacht im Autohaus hohen Sachschaden

(Bild: Pixabay)

Aachen: Am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr wurden in der Ausstellungshalle eines Autohauses an der Henricistraße in Aachen die zum Kauf angebotenen Pkw umgestellt. Währenddessen kam ein 12jähriger Junge in den Ausstellungsraum und stieg in eines der Fahrzeuge, auf dem der Zündschlüssel steckte. Er setzte den Wagen in Bewegung und stieß rückwärtsfahrend gegen ein anderes Auto. Dieses wiederum stieß noch gegen zwei weitere Ausstellungsfahrzeuge. Anschließend sprang der Junge aus dem Wagen und versuchte, sich in der Kundentoilette einzuschließen. Dies konnten die Angestellten des Autohauses jedoch verhindern und übergaben den Jungen der Polizei und den hinzugerufenen Eltern. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.