Ansprechen von Kindern; nach Veröffentlichung von Fotos des Tatverdächtigen gingen ein knappes Dutzend Hinweise ein

Aachen: Nach der gestrigen Veröffentlichung von Fotos des Tatverdächtigen gingen bis heute Morgen 7 Uhr bei der Aachener Polizei ein knappes Dutzend Hinweise ein. Diesen Hinweisen gehen die Ermittler derzeit akribisch nach. Ob es hierbei eine heiße Spur in Richtung des Tatverdächtigen gibt, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Am Dienstag vergangener Woche hatte im Aachener Stadtteil Brand ein Unbekannter mehrere Kinder angesprochen, ihnen Geld geboten und dafür sexuelle Handlungen an ihm verlangt. Die Kinder waren nicht darauf eingegangen und hatten sich Passanten und ihren Eltern  anvertraut. Zu einem Übergriff war es nicht gekommen. Seither fahndet die Aachener Polizei intensiv nach dem Täter.