Drei Verletzte nach Unfall auf Kreuzung

Düren: Eine leicht -, zwei schwerletzte Verkehrsteilnehmer und erheblicher Sachschaden. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Kreuzung August-Klotz-Straße/Stürtzstraße am Montagabend. Ein 52-jähriger Mann aus Düren befuhr mit seinem Pkw die Rütger-von-Scheven-Straße und beabsichtigte den Kreuzungsbereich in Richtung August-Klotz-Straße zu queren. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 12-jährige Tochter. Auf der Kreuzungsmitte kollidierte er plötzlich mit einem von rechts kommenden Pkw einer 47-jährigen Dürenerin. Durch den Aufprall wurde sein Fahrzeug gegen einen Ampelmast geschleudert und ließ sich anschließend durch die entstandenen Schäden nicht mehr öffnen. Die beiden Fahrzeuginsassen musste durch die Feuerwehr befreit werden. Beide wurden schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 47-jährige Autofahrerin befuhr die Stürtzstraße in Richtung Aachener Straße und fuhr nach eigenen Angaben bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein. Hier kollidierte sie mit dem von links kommenden Pkw des 52-Jährigen. Sie wurde durch den Aufprall nur leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, ein Ampelmast auf der Mittelinsel der August-Klotz-Straße wurde stark beschädigt.

Beide Fahrzeugführer gaben gegenüber der Polizei an, sie wären bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren. Eine Überprüfung der Ampel durch die Einsatzkräfte hinsichtlich einer möglichen Fehlfunktion verlief negativ. Bisher konnte nicht abschließend geklärt werden, welcher Fahrzeugführer das Rotlicht missachtete. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Sachbearbeiter zu den üblichen Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02421 949-5212 in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425.