Nörvenich: In der Nacht zum Sonntag mussten Polizei und Feuerwehr in den Park hinter dem Schützenplatz ausrücken. Eine Grillhütte am Kastanienweg stand offenbar infolge von Brandstiftung in Flammen. Als die Wehrleute des örtlichen Löschzuges und die entsandten Polizeibeamten nach einem Zeugenhinweis gegen 03:40 Uhr in die Parkanlage kamen, stand die dortige Grillhütte bereits lichterloh in Flammen. Trotz intensiver Bemühungen der Feuerwehr war ein wesentlicher Gebäudeteil durch das Feuer bereits derart beschädigt worden, dass von zig tausend Euro Sachschaden ausgegangen werden muss.

Anhaltspunkte für eine Selbstentzündung sind nicht vorhanden. Die Polizei hat die strafrechtlichen Ermittlungen bereits aufgenommen, den Brandort für weitere Untersuchungen beschlagnahmt und fragt: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Brandortes bemerkt?

Sachdienliche Hinweise werden beim Polizeiruf 110 entgegen genommen.