Flucht vor Polizeikontrolle – Pkw überschlägt sich

Aachen: Zwei 26-jährige Männer aus den Niederlanden sind heute Morgen (09.05.2018, 01.07 Uhr) auf der Roermonder Straße schwer verunglückt. Um sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, beschleunigte der Fahrer seinen Opel Corsa in Fahrtrichtung stadtauswärts so stark, dass er auf der Überführung in Richtung Laurensberg die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen den linken Bordstein prallte. Der Pkw überschlug sich und kam am rechten Fahrbahnrand auf den Rädern zum Stehen. Mehrere Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf und konnten beide Insassen kurz nach dem Unfall außerhalb des Fahrzeugs stoppen. Sie blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Bei dem Wagen entstand Totalschaden.

In seiner Befragung gab der Fahrer an, dass er vor der Fahrt Alkohol zu sich genommen habe und sich deshalb der Kontrolle entziehen wollte. Ein Test bestätigte seine Aussage. Er wurde zur Wache mitgenommen. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Der 26-Jährige muss sich nun in einem Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten.