Am Herzogenrather Weiher gefundene Frauenleiche wurde wohl umgebracht – Fahndung nach Ehemann

Herzogenrath: Die am Samstag in Herzogenrath von Joggern aufgefundene Frauenleiche ist laut Staatsanwaltschaft Aachen umgebracht worden. Da ist sich die Staatsanwaltschaft Aachen nach einer Obduktion inzwischen sicher. Die Tote soll ca. 40 Jahre alt gewesen sein und wurde auch schon identifiziert. Lange hat die Frau wohl nicht am Herzogenrather Weiher gelegen. Was genau die Todesursache war, will die Staatsanwaltschaft momentan nicht sagen, um dem möglichen Täter nicht zu viel über ihre Ermittlungen zu verraten. Als dringend der Tat verdächtigt wird derzeit nach dem Ehemann des Opfers gesucht. Zuletzt habe man das Ehepaar am 1. Dezember im Stadtgebiet von Herzogenrath gesehen. Sie sollen dort mit einem Kinderwagen unterwegs gewesen sein. Der Ehemann wird wie folgt beschrieben: ca. 170cm groß, normale Statur, zurzeit dunkle, kurze Haare, mit einem ausrasierten Muster an einer Seite. Zuletzt trug er dunkle Kleidung sowie schwarze Schuhen mit auffällig orangefarbenen bzw. neon grünen Streifen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Aachen unter den Telefonnummern 0241-9577-31101 sowie 0241-9577-34210 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

Bild: Ehefrau (Leiche)