Ins Schleudern geraten

(Bild: Polizei Düren)

Düren: 3000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Unfallverursacherin sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Donnerstagabend in der Kölner Landstraße ereignete. Zur Unfallzeit gegen 21:20 Uhr fuhr eine 28 Jahre alte Dürenerin mit ihrem Wagen in Fahrtrichtung stadteinwärts, als es in Höhe einer Tankstelle zu dem Crash kam:

Eigenen Angaben nach sei die Frau mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten, habe so ein Verkehrszeichen touchiert und sei über die Insel gefahren. Am rechten Fahrbahnrand kam sie zum Stehen. Das Ergebnis: Leicht verletzt musste die Fahrerin von einer RTW-Besatzung in ein Krankenhaus gefahren werden. Ihr nicht mehr fahrbereiter Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die Polizei fertigte eine Verkehrsunfallanzeige.