Mann mit Haumesser unterwegs

Aachen: Ein 67-jähriger Mann aus Monschau war am Samstag mit einem halben Meter langen Haumesser über den Aachener Markt spaziert und hatte damit herumgefuchtelt. Passanten riefen voller Sorge die Polizei. Die Beamten trafen dort auf einen leicht verwirrt scheinenden Mann. Der gab an, sich mit dem Haumesser, das immerhin eine Klingenlänge von 33 cm lange aufweist, die Haarpracht abrasiert zu haben. Das Messer wurde beschlagnahmt. Der Monschauer ist kriminalpolizeilich bekannt. Wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wird gegen den Mann Anzeige erstattet.