Alsdorf: Heute Morgen (26.08.2020) gegen 3.30 Uhr nahmen Polizisten im Bereich der Einmündung Schaufenberger Straße / Scheidfuhr einen lauten Knall wahr. Die Tatörtlichkeit war schnell ausfindig gemacht. Unbekannte Tatverdächtige hatten auf einer Baustelle eine mobile Toilette gesprengt. Diese wurde völlig zerstört. Anwohner, die durch die Detonation aufgeweckt wurden, sahen mehrere Personen, die vom Tatort zu Fuß flüchteten. Im Rahmen der Fahndung trafen die eingesetzten Beamten auf zwei Tatverdächtige im Alter von 24 und 29 Jahren, die sich laufenderweise vom Tatort entfernten. Gegen diese leiteten die Polizisten ein Strafverfahren wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion ein.