E u r e g i o  P r e s s e

Nachtragsmeldung zu „Kripo sucht Zeugen nach Vorfall in Würselen“

Würselen: Nach der Aufregung um eine mögliche Kindesentführung am Montag (Berichterstattung am 20.3.2018) heißt es heute Durchatmen und Aufatmen bei Eltern in Würselen. Die Polizei hat ermittelt. Der „Fall“ ist geklärt. Kurios – aber zweifelsfrei. Zur Erinnerung: Am Montagabend war die Polizei alarmiert worden. Es bestand der Verdacht, dass zwei Frauen ein zweijähriges Kind entführen wollten (siehe Pressebericht vom 20.3.2018). Noch am selben Abend machte der Vorfall per WhatsApp die Runde. Die anderen sozialen Medien folgten, bevor die Polizei den Sachverhalt mit den bis dahin  vorliegenden Erkenntnissen verifizieren konnte. Gerüchte, Szenarien, Vermutungen, Verdächtigungen machten die Runde.