Polizei fahndet mit Großaufgebot

Aachen-Eilendorf: Heute kam es gegen 11.30 Uhr zu einem Raubüberfall auf die Bewohner eines Einfamilienhauses in Eilendorf. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen verschafften sich zwei unbekannte Täter Zugang zum Haus. Dort bedrohte man die Bewohner. Über vermeintliches Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden. Die Täter flohen anschließend zu Fuß; eine Fahndung der Polizei mit diversen Einsatzfahrzeugen und zusätzlich mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers läuft zurzeit.  Die Kriminalpolizei hat umfangreiche Ermittlungen aufgenommen, Zeugen und Geschädigte werden nun vernommen, die Vernehmungen laufen zurzeit. Nach jetzigem Stand bedrohten die Täter das dort im Haus wohnenden Seniorenpaar; die Ehefrau wurde gefesselt, vom Ehemann verlangte man unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Wertsachen. Ohne an das Diebesgut zu gelangen, flohen die Täter nachdem die Ehefrau sich befreien und die Polizei verständigen konnte. Die Eheleute erlitten einen Schock und wurden in einem Rettungswagen versorgt. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0241/ 9577- 31501 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241/ 9577- 34210 zu melden.