Polizei sucht nun mit Täterbeschreibung

Aachen: Am 26.01.2018 brachte ein bislang unbekannter Täter gegen 17.40 Uhr am Willy-Brandt-Platz eine ältere Dame zu Fall, welche schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste  (Meldung vom 29.01.18, 15.08 Uhr). Ermittlungen haben ergeben, dass derselbe Täter kurz zuvor einen Raub begangen hatte. Auf seiner anschließenden Flucht kam es dann zu dem Zusammenstoß mit der Frau. Mehrere Passanten wurden durch laute Rufe „Haltet den Dieb!“ auf den Täter aufmerksam und nahmen die Verfolgung auf, nachdem dieser einer/einem Geschädigten unmittelbar vor dem Aquis Plaza den Rucksack entrissen hatte. Ein Zeuge bekam den Täter kurz zu fassen, er konnte sich jedoch wieder losreißen und seine Flucht in Richtung Blondelstraße fortsetzen. Bei dem in der Meldung erwähnten zweiten Täter dürfte es sich nach jetzigem Stand der Ermittlungen um den Zeugen gehandelt haben. Die Kripo geht daher nun von einem Einzeltäter aus. Der Zeuge beschreibt den Täter als männlich, zwischen 30 und 40 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,80 m groß, kurze Haare oder Glatze, glattrasiert, normale Statur, bekleidet mit einer dunklen Baseballmütze, einer Hüfttasche von „Lacoste“ (über die Schulter getragen), und einer khaki-oliv farbenen Jacke. Die Polizei sucht neben dem Täter und weiteren Tatzeugen auch  insbesondere das Opfer, dem der Täter zuvor den Rucksack entrissen hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0241/9577-33101 oder (außerhalb der Bürozeiten) unter der Nummer 0241/9577-34210 entgegen.