Rohrreiniger auf Spielplätzen

Aachen: Aufgrund der fünf Vorfälle in den vergangenen Wochen auf Spielplätzen und Grillhütten im Gebiet der Stadt Aachen, bei denen drei Kinder leicht verletzt worden sind, weil sie in Kontakt mit dort auf Spielgeräten und Sitzgelegenheiten verstreutem Rohrreinigergranulat gekommen sind, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den noch unbekannten Täter wegen des Verdachts eines jeweils versuchten Tötungsdeliktes. Im Zuge der Ermittlungen konnten Lichtbilder des vermeintlichen Tatverdächtigen gesichert werden. Es besteht der dringende Verdacht, dass es sich hierbei um den Täter der vorgenannten Taten handelt. Die Polizei bittet um Hinweise, die zu einer Identifikation des Tatverdächtigen beitragen könnten. Zeugen können sich unter der Telefonnummer: 0241/ 9577-31109 oder 0241/9577-34210 melden. Für Hinweise, die tatsächlich zur Aufklärung der Tat beitragen, wird ein Betrag in Höhe von 3000,- Euro ausgelobt.