Unter Drogen Unfall gebaut

(Bild: Polizei Düren)

Nörvenich: Ein total zerstörter Wagen und eine leicht verletzte Fahrerin sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf dem Verbindungsweg zwischen Binsfeld und der Kölner Landstraße. Gegen 22:50 Uhr am Mittwochabend war eine 31-jährige Frau aus Nörvenich mit ihrem Pkw auf diesem, für den öffentlichen Verkehr gesperrten, Verbindungsweg unterwegs. Nach eigenen Angaben fuhr sie 100 km/h – offenbar zu schnell für diese Art von Straße. Sie verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, welches von der Fahrbahn abkam, sich überschlug und schließlich auf der Seite liegen blieb. Bei Eintreffen der Polizei befand sich die Frau bereits außerhalb des Autos und gab an, unverletzt zu sein. Ihr sonstiges Verhalten jedoch machte die Beamten stutzig. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Somit wurde ihr auf der Polizeiwache durch den diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen, ihren Führerschein musste die Frau vorerst abgeben. Im Verlauf der Maßnahmen auf der Wache klagte sie zudem zunehmend über Schmerzen. Auf eigenen Wunsch suchte sie im Anschluss selbständig einen Arzt auf.