Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Fahrradfahrer

(Bild: Polizei)

Aachen: Gestern Abend gegen 19 Uhr übersah ein 34- jähriger Pkw- Fahrer auf der Maastrichter Straße beim Linksabbiegen in die Straße „Am Weißenberg“ einen ihm entgegenkommenden 22- jährigen Radfahrer. Der bergab fahrende Fahrradfahrer stieß gegen die rechte Front und Windschutzscheibe des Pkw und fiel über die Motorhaube zu Boden. Zeugen und Ersthelfer kümmerten sich direkt um ihn. Ein herbeigerufener Rettungswagen brachte den schwer verletzten 22- Jährigen anschließend in ein Krankenhaus. Laut Angaben von Zeugen verließ der Pkw- Fahrer nach dem Zusammenstoß mit zwei Kühltaschen unter dem Arm die Unfallstelle, nach kurzer Zeit kehrte er jedoch wieder zur Örtlichkeit zurück. Die Polizisten führten bei ihm einen Drogen- und Alkoholtest durch, diese verliefen negativ. Das Fahrrad und das Auto stellten die Beamten sicher und fertigten eine Anzeige. Den 34- jährigen Pkw- Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und fahrlässige Körperverletzung.