Versuchte räuberische Erpressung endet mit vorläufiger Festnahme

(Bild: Pixabay)

Alsdorf: „Gib mir die Zigaretten, sonst schneide ich Dir die Kehle auf“ lautete die Androhung eines 39-jährigen Täters, der gestern Vormittag (18.07.2017, 10.30 Uhr) versucht hatte einen Kiosk in der Broicher Straße zu überfallen. Zuvor hatte er bereits mehrfach in die Auslage mit Süßigkeiten gegriffen, ohne für die Ware zu bezahlen. Die 65-ährige Besitzerin verständigte sofort die Polizei. Die war schnell vor Ort und nahm den Mann fest. Damit nicht genug. Auf dem Weg zur Wache mussten sich die Beamten übelste Beleidigungen und Bedrohungen gefallen lassen; „Ihr Lutscher werdet alle bluten“ lautete die höflichste. Nachdem der Mann schließlich noch versuchte nach den Polizisten zu treten legten ihm die Beamten Handschellen an und nahmen ihn in Gewahrsam. Der 39-Jährige ist der Polizei bestens bekannt. Im Laufe der vergangenen zwei Monate war er bereits wegen räuberischem Diebstahl, Körperverletzung und Nötigung in Erscheinung getreten. Grund genug, um ihn diesmal vorläufig festzunehmen und dem Haftrichter vorzuführen.