Wasserrohrbruch brachte Marihuana-Plantage zum Vorschein; Mieter festgenommen

Eschweiler: Nach einem Wasserrohrbruch in einem Haus in der Eduard-Mörike-Straße wurden in zwei Wohnungen Marihuana Plantagen entdeckt. Etwa 200 Pflanzen stellte die Polizei sicher. Die Beamten nahmen einen 40-jährigen Bewohner fest. Dessen Wohnungstür hatten die Polizisten zuvor mit Einverständnis des Hausbesitzers eingetreten. Der Mann hatte auf Klingeln nicht geöffnet und sich schlafend gestellt, als die Polizei plötzlich in seiner Wohnung stand. Die Ermittlungen der Rauschgiftfahnder laufen.