Heimbach: Auf dem neu gestalteten Dorfplatz in Hasenfeld zerstörten zum wiederholten Male unbekannte Täter die neu angelegte Bepflanzung. Die Polizei bittet um Hinweise. Bereits während der zurückliegenden Bauarbeiten hatten die Unbekannten das mit Bauzäunen umstellte Areal an der Dr.-Heinen-Straße aufgesucht und sich an den dortigen Grünanlagen vergriffen. In der Nacht vom 23. auf den 24. Januar hatten sie sich im Bereich der gerade erst aufgestellten Sitzgruppe aufgehalten und dort ihren Müll hinterlassen. Zwei Wochen später, vom 06. auf den 07. Februar, hatten sie einige Stützpfähle frisch gepflanzter Bäume gewaltsam aus der Verankerung gedrückt und zudem Sträucher aus der Erde gezogen. Zuletzt wurde am Montagmorgen (15.03.2021) eine neuerliche Sachbeschädigung entdeckt. Wieder hatten die Täter das gerade erst frei gegebene Gelände in der Nacht aufgesucht und dort gewütet. Bäume wurden aus dem Erdreich gerissen, kleinere Grünpflanzen abgeknickt und die jeweiligen Stützpfähle umgestoßen. In allen Fällen wurden Strafanzeigen erstattet. Die genaue Schadenssumme steht noch nicht sicher fest, wird aber höher als 1000 Euro sein und ist abhängig davon, ob die herausgerissene Bepflanzung wieder anwächst oder ersetzt werden muss. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen, die sich nachts an den genannten Wochenenden auf dem Dorfplatz aufgehalten haben. Der zuständige Sachbearbeiter ist unter der Telefonnummer 02421 949-8531 zu erreichen, außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten nimmt die Leitstelle Hinweise unter der 02421 949-6425 entgegen. Scheuen Sie sich auch nicht, bei akuten Beobachtungen sofort die Polizei zu informieren.