Keine Punkte, kein Lärm, Dreck, keine Sperrung

StädteRegion Aachen: So schmerzhaft eine WM-Auftaktniederlage aus sein mag. Man sollte immer etwas Positives daraus ziehen. Wir machen es: Bei der Übertragung Deutschland – Mexiko (0:1) hat sich nach Erkenntnissen der Polizei niemand in die Haare bekommen; es hat keinen Einsatz wegen fußballbedingter Streitigkeiten gegeben; es gab keine Autocorsos, Hupkonzerte es gab keine fanbedingten Straßensperrungen, es mussten keine Straßen gereinigt werden, es gab keine  Schnapsleichen. Um 19.30 Uhr war alles vorbei. Im Polizeiprotokoll heißt es nüchtern, sachlich: “ Insgesamt verliefen die Spielphase und die Nachspielphase ohne besonderen Vorkommnisse“.