Zwei Leichtverletzte nach Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Düren: Zwei Leichtverletzte und circa 15.200,- Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Montagabend an der Kreuzung Girbelsrather Straße/An St. Bonifatius ereignete. Gegen 23:20 Uhr befuhr 20-jähriger Dürener die Girbelsrather Straße aus Richtung Gneisenaustraße in Fahrtrichtung Yorckstraße. An der Kreuzung mit der Straße „An St. Bonifatius“, an der die Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links“ gilt, stieß sein Fahrzeug mit dem Pkw eines weiteren 20-jährigen Düreners zusammen. Dieser war auf der Straße „An St. Bonifatius“ aus Richtung Friedenstraße unterwegs. Beide Fahrer gaben an, der jeweils andere sei mit überhöhter Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich eingefahren. Das Fahrzeug des erst genannten 20-Jährigen kippte durch den Zusammenstoß auf die Seite. Hierdurch verletzte er sich und wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht, dass er nach ambulanter Behandlung verlassen konnte. Der Fahrer des anderen Autos wurde ebenfalls leicht verletzt, wollte jedoch selbständig einen Arzt aufsuchen. Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.