E u r e g i o  P r e s s e

Mit dem NVR zum Karneval nach Kölle

Aachen / Köln: Damit die Jecken während der Karnevalstage zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzt der Nahverkehr Rheinland in Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen DB Regio NRW, Trans Regio und National Express wieder eine Vielzahl von zusätzlichen Zügen ein. An den Hochtagen des Karnevals werden aus und in Richtung Mönchengladbach, Dortmund/Düsseldorf, Wuppertal, Siegen, der Eifel, dem Oberbergischen und Aachen insgesamt mehr als 150 Sonderzüge fahren – das ist eine Steigerung von über 30 Fahrten im Vergleich zu den letztjährigen Karnevalstagen. Im Gebiet des NVR werden somit gut 6800 zusätzliche Zugkilometer angeboten. Die seit Anfang dieses Jahres laufenden Bauarbeiten auf der linksrheinischen Strecke zwischen Bonn und Köln ruhen zwischen Weiberfastnacht und Rosenmontag, so dass neben dem Regelverkehr auch dort Sonderfahrten stattfinden können.