Aachen: Hans-Peter Lipka und der Aufsichtsrat von Alemannia Aachen haben sich geeinigt, dass der zum Jahresende auslaufende Vertrag des Interims-Geschäftsführers bis zum 30. Juni 2021 verlängert wird. Hans-Peter Lipka: „In diesen schwierigen Zeiten ist Kontinuität auf zentralen Positionen enorm wichtig. Wir bilden hier auf der Geschäftsstelle mittlerweile ein sehr gut eingespieltes, funktionierendes Team. Daher macht es Sinn, dass ich den Job bis zum Saisonende weiter ausübe.“ Martin Fröhlich: „Wir danken Hans-Peter Lipka, dass er weiterhin als Interims-Geschäftsführer zur Verfügung steht. In der aktuellen Corona-Situation, ist es gut auf Sicht zu fahren.“