Adalbertsteinweg wird ab 16. Juli wegen einer Fahrbahnsanierung gesperrt

Aachen: Die Fahrbahn des Adalbertsteinwegs wird vom heutigen Montag (16. Juli) an für die nächsten vier Wochen auf dem Abschnitt zwischen Sedan- und Eifelstraße komplett gesperrt. Die Straße muss auf diesem Abschnitt dringend saniert werden. Die Fahrbahn des Adalbertsteinwegs ist in Richtung Innenstadt direkt nach dem Kreuzungsbereich Sedan-/Bismarckstraße massiv abgesackt.  

Mittels eines neuartigen Injektionsverfahrens wird die Straße wieder angehoben. Diese Methode wird beispielsweise bei Gleisarbeiten angewendet, um eine Strecke zu ebnen. In Aachen wird das patentierte Verfahren erstmals eingesetzt, wodurch aufwändige Aushubarbeiten bis zu acht Metern Tiefe vermieden werden. Nach diesem Spezialarbeiten wird die Fahrbahndecke abgefräst und daraufhin eine neue Asphaltdecke aufgetragen.

Umleitungsstrecken

Stadteinwärts wird eine Umleitung über Sedanstraße, Hohenzollernplatz und Stolberger Straße ausgeschildert. Ab Josefskirche ist der Adalbertsteinweg wieder wie gewohnt befahrbar. Außerdem wird für die Zeit der Bauarbeiten stadteinwärts das Linksabbiegen in die Bismarckstraße ermöglicht. 

Stadtauswärts wird der Autoverkehr ebenfalls umgeleitet. Kurz hinter dem Justizzentrum führt die Umleitung nach links in die Stolberger Straße und vom Hohenzollernplatz und die Sedanstraße zurück zum Adalbertsteinweg an der Kreuzung Bismarck-/Elsassstraße. Die Einfahrt in den Adalbertsteinweg in Richtung Kirberichshofer Weg und Eifelstraße auf Höhe der Josefkirche ist nur noch für Anlieger geöffnet.