Behördenübergreifende Kontrollen von Shisha-Bars in Herzogenrath

Herzogenrath: Das Ordnungsamt der Stadt Herzogenrath hat gemeinsam mit der Polizei, der Feuerwehr und der Zollbehörde am Donnerstag, dem 23. Mai, zwei Shisha-Bars in Herzogenrath kontrolliert. So nahmen die Ordnungshüter zuerst eine Bar in der City genauer unter die Lupe. Eine durchgeführte Messung mit dem CO-Meßgerät zeigte alarmierende Werte an, die eine sofortige Räumung der Bar zur Folge hatten. Unter Atemschutz trugen Kräfte der hinzugerufenen Feuerwehr die Shisha-Pfeifen nach draußen. Anschließend wurde die Shisha-Bar mit einem Hochleistungslüfter gelüftet. Selbst nach der ersten Lüftung wurden noch unzulässige Werte gemessen, so dass ein weiterer Einsatz des Lüfters erforderlich war. Bei dieser Gelegenheit wurden 20 kg Tabak vom Zoll beschlagnahmt, das meiste davon unversteuerter Tabak. Des Weiteren wurden durch das Ordnungsamt verschiedene Anordnungen gegenüber dem Betreiber getroffen, um die Sicherheit der Gäste und des Wohnumfeldes wiederherzustellen bzw. zu gewährleisten. Die Kontrolle einer weiteren Bar in der Nähe ergab messtechnisch keine Beanstandungen. Hier wurden ca. 5 Kilo Tabak durch den Zoll beschlagnahmt.