Delegation aus Iran besuchte die RWTH

(Bild: Andreas Schmitter)

Aachen: Im Iran zeigt sich eine akademische Aufbruchstimmung – Internationalisierung ist ein Kernthema und Deutschland ein willkommener Partner. Für den iranischen Vizeminister für Hochschulpolitik, Professor Hossein Salar Amoli, ist Deutschland nach eigener Aussage der strategische Partner Nummer Eins. Aus diesem Grund besuchte er mit einer Delegation von 16 Vertretern der führenden iranischen Universitäten die RWTH Aachen. Die Reise wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst, kurz DAAD, organisiert.