Einführung der E-Akte

Aachen: Der städtische Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration hat in seiner Abteilung „Hilfe bei Einkommensdefiziten“ die Arbeit auf eine elektronische Aktenführung, die so genannte E-Akte, umgestellt. Dies bedeutet, dass alle Unterlagen eingescannt und danach definitiv vernichtet werden. Empfänger von Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit, Empfänger von Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz werden daher entsprechend gebeten, wichtige Unterlagen nur noch als Kopie an die Abteilung zu schicken.