Herzogenrath: Samstagmittag wurde die Feuerwache und der Löschzug Herzogenrath zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Leonhardstraße alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war das Gebäude bereits geräumt. In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss war der Rauchmelder deutlich zu hören; ferner war Brandgeruch wahrnehmbar. Nach Aussagen der Hausbewohner war die Wohnungsmieterin nicht anwesend. Durch einen Angriffstrupp wurde die Wohnungstür daher gewaltsam geöffnet und die Wohnung erkundet. In der Küche wurde ein Kochtopf mit angebrannten Speisen auf dem eingeschalteten Herd entdeckt.  Der Topf wurde entfernt, der Herd ausgeschaltet und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Kurz vor Ende des Einsatzes kam die Wohnungsmieterin zurück. Die Einsatzstelle wurde ihr übergeben.

Am frühen Sonntagmorgen wurde der Feuerwehr dann gegen 04:15 Uhr das Feuer in einem Gewerbebetrieb an der Kaiserstraße in Kohlscheid gemeldet. Aufgrund der Meldung wurden neben der Feuerwache und dem Löschzug Kohlscheid auch der Löschzug Herzogenrath alarmiert. An der Einsatzstelle wurde schnell festgestellt, dass das Gebäude nicht betroffen war, allerdings ein Fahrzeug auf dem Parkplatz hinter dem Gebäude brannte. Das Feuer konnte durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem Schaumrohr gelöscht werden. Nach Ende der Löschmaßnahmen erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei. Zur Schadenshöhe und -ursache können keine Angaben gemacht werden. Gegen 05:15 Uhr konnten die 30 eingesetzten Kräfte wieder einrücken.