Flitzen bei Flutlicht: Das Waldstadion steht Joggern wieder zur Verfügung

Aachen: Der Herbst lässt sich nicht mehr leugnen und damit auch die immer früher einsetzende Dämmerung. Deshalb ist es bald zu dunkel, um am späten Nachmittag oder am Abend noch im Wald zu Laufen.

Deshalb können Jogger ab Montag, 2. Oktober, wieder jeden Montag und Freitag von 16.30 bis 20 Uhr das Waldstadion als Laufstrecke nutzen. Dabei wird die Trainingsbeleuchtungsanlage jeweils um 16.30 Uhr eingeschaltet und schaltet sich automatisch um 20 Uhr wieder ab. Das Angebot steht bis zum 21. März 2018 zur Verfügung.

Um den Kunststoffbelag der Laufbahn zu schonen, werden teilweise Bahnen, insbesondere die Innenbahn, gesperrt. Damit die Kunststoffbahn weiterhin funktionstüchtig bleibt, müssen diese Absperrungen bitte unbedingt beachtet und respektiert werden. Aus dem gleichen Grund wird darum gebeten, keine Spikes zu tragen.

Die Stadt Aachen macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die Umkleide- und Duschräume des Waldstadions aus haftungsrechtlichen Gründen nicht geöffnet sind und dass kein Übungsleiter eingesetzt ist. Die Stadt haftet nicht für Unfälle, die sich bei der Benutzung des Stadions ereignen.