Friedhöfe in Alsdorf werden weiter aufgewertet

Alsdorf: Zu einem Arbeitstreffen und um sich selbst ein Bild zu machen, traf sich jetzt die Alsdorfer Friedhofskommission unter Vorsitz des Ersten Beigeordneten Ralf Kahlen auf dem Nordfriedhof. Stephan Spalter, Leiter des Eigenbetriebs Technische Dienste (ETD), trug die bislang vollzogenen und für 2019 geplanten Maßnahmen zur Instandsetzung und Verschönerung auf den Friedhöfen im Alsdorfer Stadtgebiet vor. Demnach wurden auf dem Nordfriedhof die Gehölze am Hochkreuz und im Eingangsbereich großzügig zurück geschnitten. Im Herbst sollen noch weitere Rückschnitte auf den anderen Friedhöfen folgen. Außerdem  wurden neue Sitzgelegenheiten auf dem Nordfriedhof aufgestellt oder erneuert. Des Weiteren werden Bänke auf den Friedhöfen Mariadorf und Broicher Siedlung noch dieses Jahr aufgestellt. Damit wurde teilweise schon begonnen, wie Spaltner berichtete. Die Arbeiten am Vorplatz Friedhof Hoengen wurde gestartet. Dieses geschieht durch den ETD. Das Rondell am Nordfriedhof Mittelachse sei ebenfalls noch für dieses Frühjahr geplant. Arbeiten am Vorplatz auf dem Friedhof Mariadorf sind für 2019/2020 geplant.  Auf dem Friedhof Hoengen wurden ein Kasten für die Grabsteine bei den Amerikanischen Gräbern und  Ablageflächen für die Grabfelder ohne Gärtnerische Gestaltung gebaut. Geplant sind auch Ablageflächen auf dem Friedhof Kellersberg noch in diesem Jahr. Auf den Friedhöfen Broicher Siedlung, Mariadorf und Kellersberg sind neue Kästen für Amerikanische Gräber geplant. Kästen für Doppelwahl-Gräber ohne Gärtnerische Gestaltung sind für die Broicher Siedlung und Schaufenberg noch  für dieses Jahr vorgesehen. Auf dem Friedhof Schaufenberg wird zudem hinter der Trauerhalle ein Geräteschuppen gebaut. Auch mit dieser Arbeit wurde bereits begonnen. Dort können der neu angeschaffte Grabverbau und Transportwagen untergestellt werden. Die Wege auf den Friedhöfen werden seit Anfang März im Intervall von 14 Tagen mit einem eigens für die Friedhöfe angeschafften Fahrzeug mit Wildkrautbrenner befahren. Dieses soll zur Bekämpfung von Wildkräutern auf den Wegen dienen.