Aachen: Aufgrund der aktuellen Pandemie und einer weiteren Verschärfung der Corona-Regeln wurde jetzt beschlossen, das Karlsfest am 31. Januar abzusagen. Auch die Generalversammlung der Karlsschützen-Gilde im Krönungssaal des Aachener Rathauses findet nicht statt. Das Karlsfest wird in Aachen seit vielen Jahren anlässlich des Todestages Kaiser Karls am letzten Januar-Sonntag eines Jahres mit einem bunten, mittelalterlichen Treiben im Aachener Rathaus gefeiert. Das Rathaus ist traditionell an diesem Tag zur kostenlosen Besichtigung und ebensolchen Führungen geöffnet. Jährlich besuchen über 4.000 Besucher*innen diese Veranstaltung im Aachener Rathaus.