Kind nach Badeunfall im „Aquana“ auf sehr gutem Weg der Genesung

Würselen: Zwei Tage nach dem Badeunfall eines 13-Monatigen Kindes im Euregio-Freizeitbad „Aquana“ befindet sich dieses auf einem sehr guten Weg der Genesung. Nach einem persönlichen Kontakt mit dem Vater des verunfallten Kindes konnte Bürgermeister Arno Nelles diese Mitteilung entgegennehmen. „Durch das schnelle und effektive Eingreifen des Personals im ‚Aquana‘ konnte am Sonntagnachmittag Schlimmstes verhindert werden“, dankt Bürgermeister Arno Nelles auch in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender dem wachsamen Personal im „Aquana“, das das Kind nach dem Badeunfall schnell und erfolgreich reanimiert und dem Rettungsdienst überlassen hatte. „Um insbesondere grassierenden medialen Gerüchten entgegenzutreten, ist es von öffentlichem Interesse, dies so zu veröffentlichen“, berichtet Nelles weiter.