E u r e g i o  P r e s s e

Mariahilfstraße: Blutbuche im Garten muss gefällt werden

Aachen: Im Garten eines Hauses an der Mariahilfstraße muss in den nächsten Tagen eine große Blutbuche, das Naturdenkmal Nummer 126, gefällt werden. Im Auftrag des Fachbereichs Umwelt der Stadt Aachen wird der Baum am Donnerstag, 26. Oktober, gefällt. Der Baum ist im gesamten Wurzelbereich mit einem holzzersetzenden Pilz, dem „Riesenporling“ befallen. Dieser Pilz zerstört die Haltewurzeln des Baumes. Damit ist die Blutbuche nicht mehr standsicher, auch wenn sie auf den ersten Blick noch recht gesund aussieht. Die Fällung ist daher nicht zu vermeiden und aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend erforderlich. Die Fällarbeiten werden über die Heinzenstraße erfolgen und voraussichtlich den ganzen Vormittag andauern. Während dieser Zeit muss die Straße im oberen Bereich der Einmündung in die Monheimsallee voll gesperrt werden.