Herzogenrath: Die Anforderungen an die Verkehrssicherung an öffentlichen Plätzen und Gewässern werden immer höher. Die Stadt Herzogenrath hat hierauf reagiert und am Weiher in der Bergerstraße vier Rettungsringe installiert und leicht zugängliche Stellen am Gewässer  abgesperrt. Die Provisorien werden im Laufe des Jahres durch eine Zaunanlage ersetzt.

Mit der Sicherung der geländerlosen Stege und der nah an den Fußwegen liegenden steilen Uferböschungen wurden mögliche Gefahrenpunkte, die zu einem Sturz ins Wasser führen könnten, für Spaziergänger und insbesondere für Kinder beseitigt.

Mit diesen Maßnahmen wird ein Spaziergang rund um den Herzogenrather Weiher noch unbeschwerter. Damit das auch künftig so bleibt, werden alle Passanten gebeten, die Rettungsringe an Ort und Stelle zu belassen. Denn sie dienen im Bedarfsfall dazu Leben zu retten.