Sprachferienangebot für neuzugezogene Kinder

Aachen: In den Osterferien hat unter dem Motto „Heraus mit der Sprache!“ ein Sprachferienangebot für neuzugezogene Kinder stattgefunden. Das Angebot wird in den Sommerferien eine Fortsetzung finden. „Die Schule macht Ferien, die Sprache aber nicht“, so die Aussage von Sevim Dogan, Leiterin des kommunalen Integrationszentrums der Stadt Aachen. Um die Erweiterung der Deutschkenntnisse drehte sich die gesamte Sprachferien-Woche, die gemeinsam vom kommunalen Integrationszentrum und dem Fachbereich Kinder, Jugend und Schule in der Nadelfabrik am Reichsweg zum zweiten Mal gemeinsam ausgerichtet wurde. Eine spannende und anregende Woche liegt hinter den Kindern. Drei Lehrkräfte und drei Studierende der sozialen Arbeit haben mit den Kindern gemeinsam Deutsch gelernt. Dabei kam der Spaß aber keineswegs zu kurz, denn in kleinen Gruppen erkundeten sie beispielsweise die Natur und die Umgebung, oder besuchten eine türkische und eine deutsche Bäckerei, um dort für das gemeinsame Essen einzukaufen. Auch beim Kochen ergab sich für die Kinder viel „Sprach-Futter“. Ebenso beschäftigten sie sich mit Farben und der Kleidung. In der Nachmittagszeit hatten die Kinder eine vielfältige Auswahl an Aktivitäten aus Spaß, Spiel, Sport und Entspannung. Hier bereiteten sie mit dem Sprachferien-Team auch ihre individuellen Präsentationen für die Abschlussveranstaltung vor. Wie schon im vergangenen Oktober waren die Sprachferien auch diesmal ein voller Erfolg. Sie werden in den Sommerferien, zwischen dem 12. und 17. August, mit anderen Kindern eine Fortsetzung finden. Informationen hierzu erteilt Marita Gülpen telefonisch unter 0241 432-56615 oder unter marita.guelpen@mail.aachen.de.