Stadt Alsdorf stellt Nutzung einer neuen Unterkunft für Asylsuchende vor

(Bild: Pixabay)

Alsdorf: Eine neue Unterkunft möchte die Stadt Alsdorf 40 bis 60 Asylsuchenden mit Bleibeperspektive zur Verfügung stellen. Ein Gebäude in Kellersberg, Ringstraße 80, soll von Familien und Einzelpersonen genutzt werden können. Bürger können sich vor Ort ein Bild von den Räumlichkeiten machen, die von einem Hausmeister betreut werden. Die Räume wird Bürgermeister Alfred Sonders am Dienstag, 20. Juni 2017, um 18 Uhr vorstellen.