Herzogenrath: Die Starkregenschauer am gestrigen Abend haben innerhalb kürzester Zeit zu mehreren Einsätzen im Stadtteil Merkstein geführt. Die Schauer waren kurz und doch sehr heftig. Aus den Ortsteilen Herzogenrath und Kohlscheid gingen hingegen keine Notrufe ein.

In Merkstein musste die Feuerwehr in die Ligusterstraße ausrücken. Bedingt durch eine Verstopfung im Abflusssystem in einem Haus trat Wasser durch eine Toilette aus. Das Keller- und Erdgeschoss wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fallrohr an der Hausfassade wurde demontiert, um das weitere Nachfließen von Wasser zu verhindern.

Zeitgleich wurde auf der Geilenkirchener Straße ein verstopfter Hofeinlauf gemeldet. Wasser drohte in einen Keller zu laufen. Der Einlauf wurde gereinigt und das Wasser konnte wieder abfließen.

Auf der Geilenkirchener Straße in Höhe des Stadions wurde eine Überflutung der Straße gemeldet; bei Eintreffen der Feuerwehr war das Wasser bereits abgeflossen. Im Bereich Am Boscheler Berg wurden jedoch Kanaleinläufe gezogen und gesäubert. Hier konnte stehendes Wasser wieder abfließen.

Auf der Kirchrather Straße Höhe Friedhof wurde ebenfalls eine überflutete Straße gemeldet. Auch hier konnte nach Eintreffen der Feuerwehr Entwarnung gegeben werden. Das Wasser war bereits abgelaufen.

Insgesamt waren Mittwochabend insgesamt 41 Kräfte in der Zeit von 22:00 bis 23:10 Uhr in Merkstein im Einsatz.