Tuchmacherviertel in Brand: Vennbahntrasse muss gesperrt werden

Aachen: Wegen der Bauarbeiten im Neubaugebiet Tuchmacherviertel ist es in den nächsten Wochen erforderlich, die Vennbahntrasse in mehreren Teilstücken in Fahrtrichtung Aachen vom Ortseingang Brand bis zur Niederforstbacher Straße zu sperren. Betroffen sind alle, die die Vennbahntrasse zu Fuß oder mit dem Fahrrad nutzen. Die Regelungen für den Radverkehr sind mit den Radfahrverbänden abgestimmt.  

In einem ersten Bauabschnitt wird die Vennbahntrasse auf Höhe eines Zugangs zu einem Spielplatz in der Beckerstraße bis zur Einmündung Beckerstraße ab Montag, 17. Februar, komplett gesperrt. Parallel zum asphaltierten Weg, auf dem gearbeitet wird, wird der vorhandene Wiesenweg mit Bodenschutzmatten abgedeckt. Radlerinnen und Radler werden gebeten, auf diesem rund 200 Meter langen Ersatzweg abzusteigen und das Rad zu schieben. 

Im zweiten Bauabschnitt wird die Vennbahntrasse zwischen der Beckerstraße und der Niederforstbacher Straße komplett gesperrt. Für Radfahrende wird eine Umleitung über folgende Strecke in beide Richtungen ausgeschildert: Beckerstraße, Im Kollenbruch, Zehntweg und Niederforstbacher Straße.

Im dritten Bauabschnitt wird schließlich in einem Teilstück der Beckerstraße gearbeitet. Während dieser Bautätigkeit ist die Verbindung über die Beckerstraße zur Vennbahntrasse komplett in beide Richtungen gesperrt. 

Die Stadt hat die Bauarbeiten im Umfeld der Vennbahntrasse zunächst einmal bis Anfang April 2020 genehmigt.