Alsdorf: Für die Kurzstrecke in der City oder für bis zu 70 Kilometer Reichweite pro Ladung: Der Umstieg auf das Leih-E-Bike ist nun auch in Alsdorf an zwei Velocity-Stationen möglich. Am Bussammelpunkt am Annapark sowie vor dem Rathaus an der Hubertusstraße sind die Stationen installiert, an denen jeweils bis zu zwölf Räder bereitstehen und aufgeladen werden. Susanne Lo Cicero-Marenberg, Technische Beigeordnete der Stadt Alsdorf, begrüßte das Angebot bei der Vorstellung, das nicht zuletzt ein wichtiger Beitrag zu einer klimafreundlicheren Mobilität sei. „Wir hoffen, dass es intensiv genutzt wird.“ Dafür könnten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sorgen, die die Räder für Dienstfahrten nutzen können. Auch anderen Berufspendlern und Freizeitradlern stehen sie zur Verfügung. Vor allem letztere Zielgruppe nehme deutlich zu, sagte bei der Vorstellung Saskia Thelen, „Head of Marketing“ bei Velocity. Und in Alsdorf gibt es zahlreiche Ziele – von Cinetower über Energeticon bis Freizeitgelände -, die sich bequem per Rad erreichen und verbinden lassen.  14 Kilometer betrage die durchschnittliche Fahrtlänge der Räder, die im Halb-Stunden-Takt per App entleihbar sind. Insgesamt 77 Stationen betreibt Velocity in der Region, so sind auch Fahrten mit einer Abgabe des Rades in einer anderen Kommune möglich. Auch der Klimaschutzmanger der Stadt Alsdorf, Marco Stabe, Bauamtsmitarbeiter Damian Toporowski und der Vorsitzende des Ausschusses für Stadtentwicklung, Heinrich Plum, begrüßten die neuen Stationen für Alsdorf.