Würselen: An dem gerade frisch restaurierten Kreuz an der Scherberger Straße 70 wurde vor Kurzem der Korpus entwendet, der an anderer Stelle stark beschädigt wiedergefunden wurde. Die Tat ereignete sich vermutlich am Freitag, den 16. April. Gefunden hat den Korpus ein aufmerksamer Bürger, der dies auf Facebook gepostet hat. Die untere Denkmalbehörde der Stadt Würselen nahm sich des beschädigten Korpus an, stellte Strafanzeige und versucht nun, den Korpus wiederherstellen zu lassen. Dazu fehlt allerdings der rechte Arm des Korpus.  Daher wendet sich die Stadt Würselen an die Öffentlichkeit. Sollte jemand den Arm des Korpus gefunden oder den Tathergang beobchtet haben, möge er den Arm der unteren Denkmalbehörde überlassen oder Mitteilung machen, so dass das Kreuz wiederhergestellt werden kann. Sachbearbeiterin ist Frau Gina Dreßler, Telefon 02405 67-244, E-Mail gina.dressler@wuerselen.de Das Kreuz wurde im März erst komplett restauriert. Die Restaurierung erfolgte durch Steuergelder, finanziert durch städtische Mittel und unterstützt durch eine Landesförderung. Dies ist mittlerweile der dritte Schaden durch Vandalismus an einem städtischen denkmalgeschützten Kreuz innerhalb der letzten 16 Monate.