Alsdorf: Finanzielle Unterstützung ist dem Alsdorfer Tierparkverein stets willkommen – „aber niemals würden wir darum an Haustüren bitten“, sagt Bürgermeister Alfred Sonders als Vorsitzender des Vereins. Anlass sind Hinweise aus der Bevölkerung, dass eine angebliche Spendensammlerin im Stadtgebiet unterwegs ist, an Häusern und Wohnungen klingelt, und um Geld für den Verein bittet. „Solche Haussammlungen sind nicht von uns initiiert“, unterstreicht Sonders und warnt davor, Geld zu geben. Wer den Verein unterstützen möchte, hat dazu unter anderem im Park selbst Gelegenheit, wo ein Spendenschwein sich darüber freut, „gefüttert“ zu werden. Über weitere Unterstützungsmöglichkeiten informiert der Geschäftsführer des Tierparkvereins, Swen Jeurissen, gerne unter 02404/906049.